»Es muss von Herzen kommen,
was auf Herzen wirken soll.«


Johann Wolfgang von Goethe

Auf den Punkt gebracht

Der große Pianist Paul Badura-Skoda schreibt: „Bei einem meiner letzten Meisterkurse lernte ich die junge hochbegabte Pianistin Viktoria Hirschhuber kennen. Selten bin ich einer Künstlerin begegnet, die so wie sie Musik mit ganzem Herzen liebt und die Fähigkeit besitzt, ihre Liebe in Töne umzusetzen. Die Welt braucht solche Menschen! Ich wünsche Viktoria viel Erfolg auf ihrem Lebenswege.“ Entfacht wurde Viktorias Liebe zur Musik durch den ergreifenden Klang der Brucknerorgel, als sie drei war. 15-jährig wurde sie Jungstudentin am Mozarteum Salzburg und mit 18 Jahren konzertierte sie mit dem Georgischen Staatsorchester am Schwarzen Meer. Seit 2016 wird die Live-Music-Now-Stipendiatin regelmäßig in den Bayerischen Rundfunk eingeladen, um mit Mitgliedern des Münchner Rundfunkorchesters Kammermusik zu spielen. 2021 ist sie als Solistin in Griegs Klavierkonzert, im „Tirol Concerto“ von Glass und in Beethovens Tripelkonzert sowie in Rezitalen in Österreich und Deutschland zu hören. 2022 wird sie den Master im Konzertfachstudium am Mozarteum Salzburg beim renommierten Professor Pavel Gililov abschließen.

 

Kontakt

Sollten Sie Fragen oder ein Anliegen haben, bitte zögern Sie nicht,
Viktoria zu kontaktieren.
 


Deutsch